Standort : DAS AUTOMUSEUM / Zeitkapseln / Aerodynamik /

Aerodynamik - Wunibald Kamm

zeittunnel_kamm_800x369_.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Wunibald Kamm war ab 1930 Ordinarius am Lehrstuhl für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren der Technischen Hochschule Stuttgart, wo er noch im selben Jahr die gemeinnützige Stiftung „Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS)“ gründete. Bis 1945 machte er aus dem FKFS ein großes Forschungsinstitut mit bis zu 650 Mitarbeitern. Neben der Erforschung von Verbrennungsmotoren und während der Kriegsjahre natürlich auch Rüstungsaufträgen, befasste er sich hauptsächlich mit Fragen der Aerodynamik. So errichtete er in Stuttgart einen Windkanal, in dem die Fahrzeuge in Originalgröße getestet werden konnten.
Dadurch konnte er nachweisen, dass es nicht allein um die strömungsgünstige und möglichst kleinflächige Front eines Wagens ging, sondern dass auch das Heck erheblichen Einfluss auf den Windwiderstand, den cW-Wert hat.




print
blättern
Formula Student

img_8504.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Seit mehreren Jahren ist der Automobilzulieferer MAHLE unterstützer des Automuseumsverein und mit einer Sonderausstellung vertreten. Diese ...
mehr...
Gutscheinshop

kombi_ticket_kopie2.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Sie suchen noch ein passendes Geschenk? Hier geht es zu unserem Gutscheinshop ...
mehr...